Samstag, 16. Mai 2015

Rhabarberkuchen mit Baiserhaube







Mürbeteig

250 g Mehl
100 g Zucker
1/2  P. Backpulver
1 Prise Salz
1 Ei
125 g Fett 

Füllung
1 P. Vanille Puddingpulver
300 ml Milch
500 g Rhabarber
50 g Zucker

Baiser

3 Eiweiß
100 g Puderzucker


Rhabarber in kleine Würfel schneiden, 50 g Zucker darüberstreuen und 
ziehen lassen.
Aus den Zutaten für den Teig einen Mürbeteig 2 Minuten/Stufen 5 (Thermomix) herstellen.
Ausrollen und in eine Springform geben.
Milch und Puddingpulver 4 Mintuen/100 Grad/Stufe 2 einen Pudding kochen. 
Rhabarber ohne die gezogene Flüssigkeit auf den Teig geben.
Den Vanillepudding darübergeben. 
25 Minuten bei 180 Grad backen. 

Eiweiß in den Mixtopf geben und mit dem Schmetterling
3 Minuten/Stufe 4 steif schlagen und dabei den Puderzucker einrieseln lassen.

Auf den Kuchen geben und weiter 25 Minuten bei 160 Grad backen.




Kommentare:

  1. hm, meine tochter liebe rhabarber, ob ich sie überraschen soll und heute dein kuchen backen?
    muss ich gleich überlegen :)
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, hast Du sie überrascht? :-)
      Schönen Abend
      Myriam

      Löschen
  2. Omnomnom. Ich steh total auf Rhabarber und der Kuchen sieht echt lecker aus :)
    Schönes Wochenende noch!
    http://plusminusblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Das war er auch :-)
    Schönen Abend
    Myriam

    AntwortenLöschen
  4. Wo wohnst Du noch ??? Ich glaub ich lad mich mal zum Kuchen essen bei Dir ein *gg

    LG und ein schönes WE wünscht Dir Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Gerne doch - ich wohne in NRW :-)
    Dir einen schönen Sonntag
    Myriam

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab den Kuchen heute gemacht und meine Familie war begeistert. Danke für das tolle Rezept, LG Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, ich habe gerade schon wieder einen im Backofen :-)
      Dir einen guten Wochenstart
      Myriam

      Löschen