Samstag, 25. April 2015

Ein Wunsch ging in Erfüllung ...................



................... und so ist nun seit ein paar Tagen 
eine Zirbenholz-Brotdose bei mir eingezogen. 
Ich bin schon sehr gespannt wie sich das Brot darin 
frisch hält.

Kommentare:

  1. Wenn ich das richtig sehe , hat die Dose keine Lüftung , nicht ein kleines Loch .Ich denke ein bisschen Luft wär nicht schlecht . Oder ?? Bin sehr gespannt was Du darüber berichtest
    Hübsch ist sie auf jeden Fall

    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 100 % dicht ist sie nicht - ist ja Holz, das lebt. In Österreich wird sie sehr viel benutzt und alle schwärmen davon. Renate - ein Kommentar unter Dir :-) schreibt, dass sie ihre bereits seit 2 Jahren positiv getestet hat.
      Ich werde berichten wie es bei mir aussieht.
      Gute Nacht
      Myriam

      Löschen
  2. Ich gratuliere Dir zur Zirbenbrotdose !!!
    Ich kann Dir nur sagen, dass das Brot ganz wunderbar drinnen hält, ich
    verwende sie jetzt 2 Jahre und bin restlos begeistert. Ich habe auch eine
    große Runde. Ich habe seit diesen 2 Jahren kein schimmliges Brot gehabt.
    Herzliche Wochenendgrüße Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Renate, ich bin schon sehr gespannt wie sich das Brot darin hält. Wobei das selbstgebackene Brot bei mir eh nie so alt wird :-)
      Dir eine gute Nacht
      Myriam

      Löschen
    2. Das hört sich ja richtig super an . Bei uns verdirbt das Brot jetzt auch nicht unbedingt . Ist aber auch schon mal vorgekommen . Vor allem im Hochsommer wenn es wieder so warm wird . Dan stecke ich das meistens in den Kühlschrank

      Löschen
    3. In den Kühlschrank habe ich es auch schon getan, doch dann wurde es mir eher pampig. Aber ich glaube das muss jeder selbst ausprobieren. Es kommt sicherlich auch auf die Brotsorte an, ob selbst gebacken oder gekauft usw.
      LG Myriam

      Löschen
  3. Die Brotdose sieht toll aus, einfach ein schönes Teil. Ich bin gespannt, welche Erfahrung du damit machst. Ich hatte mal einen Steingut Brottopf, bei dem leider nach einiger Zeit die Lasur rissig wurde und dann wurde das Brot ganz schnell schimmelig. Jetzt bewahre ich es in ein Tuch eingeschlagen im Backofen auf.
    LG
    Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde testen Marianne und dann meine Erfahrungen schildern, doch das dauert gerade noch was :-)

      Löschen
  4. Liebe Myriam!
    Das sieht toll aus und ich denke dass das Brot wunderbar frisch bleibt, denn die natürliche Lagerung kann einfach nur prima sein.
    Viele Grüße ~Susanne~

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich war es deshalb eine Alternative, weil ich Holz liebe, Plastik dafür nicht wollte und Steingut mir echt zu schwer dazu war. Sollte die Brotlagerung darin nicht funktionieren, dann habe ich noch immer eine schöne Holzdose, die ich zu anderen Zwecken benutzen kann :-)
      Herzliche Grüße
      Myriam

      Löschen
  5. Liebe Myriam,

    seit vielen Jahren habe ich mein Brot in der Tupper-Dose und bin gar nicht mehr so zufrieden. Mich interessiert auch sehr deine Erfahrung. Wo hast du denn die Brotdose erworben? Mir wäre allerdings eine längliche Dose lieber.

    LG Ingeborg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingeborg,
      diese Dosen habe ich in Österreich kennen gelernt. Gemacht hat sie nun ein Bekannter für mich. Leider ist das Zirbenholz nicht ganz kostengünstig. Google mal Brotdose aus Zirbenholz und Du bekommst auch längliche Angebote. Wobei die runden Dosen natürlich häufiger sind, denn die Brote wurden früher eher rund gebacken und ich wollte gerne eine Dose aus einem Stück und das geht halt nur rund :-)
      Herzlichst Myriam

      Löschen
    2. Liebe Myriam,

      mich würde sehr interessieren ob das Brot darin knusprig bleibt oder mit der Zeit matschig. In der Tupper Dose bleibt es nicht knusprig. Braucht man das Holzrost darin, oder reicht auch ein Küchenhandtuch?
      Ganz lieben Dank für deine Kommentare.

      LG Ingeborg

      Löschen
    3. Also mein Brot bleibt knusprig. Das liegt aber wohl auch daran, dass ich selbst backe und diese Dose im Gegensatz zu Tupper nicht 100 % dicht ist. Ich habe keine Rost drin, sondern schlage das Ganze in ein Leinentuch ein. So wird es jedenfalls in Österreich gemacht.
      Allerdings möchte ich keine Garantie abgeben, denn jedes Brot ist anders und ich denke auch die Umgebung.
      Herzlichst Myriam

      Löschen
    4. Liebe Myriam,

      ganz herzlichen Dank für deine Antwort. Ich überlege wirklich mir eine solche Bortdose zuzulegen.

      LG Ingeborg

      Löschen