Sonntag, 1. Februar 2015

Windbeutel herzhaft



Im Thermomix wirklich ein Traum und kinderleicht zu machen!

Brandteig
Zutaten
150 g Wasser
80 g Butter
1 Prise Salz
2 TL Zucker
130 g Mehl
3 Eier

Zubereitung
Wasser, Butter, Salz und Zucker in den Mixtopf geben und 5 Minuten/100 Grad/Stufe 1
kochen.
Das Mehl hinzugeben, 20 Sekunden/Stufe 4 mischen. Den Mixtopf aus dem Gerät nehmen
und 10 Minuten abkühlen lassen.

Mixtopf wieder einsetzen, Stufe 5 wählen und durch die Deckelöffnung die Eier
auf das laufende Messer geben.

Den Teig in einen Spritzbeutel geben und kleine Kugeln auf das mit Backpapier ausgelegte
Backblech spritzen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 15 – 20 Minuten backen. Danach den Backofen
abschalten und ein bisschen öffnen, die Windbeutel darin noch ca. 5 Minuten trocknen lassen. 

Die Windbeutelchen kann man nun herzhaft oder süß füllen.
Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. 

Ich habe hier eine Füllung aus Kräutern, Zwiebeln, selbstgemachtem Kräutersalz, 
Café de Paris und Frischkäse  gewählt.




Follow my blog with Bloglovin


Kommentare:

  1. Liebe Myriam,
    das hört sich wieder so lecker an. Auch die gestrigen Brotaufstriche.
    Ich habe allerdings von meinem Mann absolutes MM-Creative-Blog-Verbot erteilt bekommen, da ich immer von dem Thermomix schwärme.
    Leibe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nein Daniela, ich verspreche in nächster Zeit wird es auch wieder mehr andere Dinge geben.
      Aber vom Thermomix kannst Du trotzdem weiter vorschwärmen :-) Ich möchte meinen nicht missen und hatte meinen 1. schon vor vielen Jahren.
      Dir einen guten Wochenstart
      Myriam

      Löschen
  2. Hallo Myriam,

    ich habe schon Ewigkeiten keine Windbeutel mehr gemacht und bis jetzt auch immer nur die süße Variante mit Kirschen und Sahne. Die herzhafte Variante mit Café de Paris hört sich superlecker an und kommt sofort auf meine To-Do-Liste!!!
    Ich wünsch' Dir einen schönen Wochenstart!

    Liebe Grüße

    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na Nicole da wird Deine To-Do-Liste immer länger :-) - das kenne ich auch. Irgendwie hat das Jahr dann zu wenig Tage.
      Gutes Gelingen
      Myriam

      Löschen