Samstag, 17. Januar 2015

Vanillezucker aus dem Thermomix mit Etiketten-Freebie



Ich weiß, ich habe Euch schon mehrfach Vanillezucker gezeigt, 
doch er verbraucht sich  und er ist auch immer wieder gerne
als Geschenk gesehen. 
Dieses Mal habe ich ihn in kleine Marmeladengläschen gefüllt.
Das Papier haben wir Stampin Up Demos immer reichlich in 
unseren Paketen :-) 
Die Etiketten-Freebies habe ich von HIER
und ausgestanzt wurden sie mit 
der Designeretikett-Stanze von Stampin Up.
Diese könnt Ihr bei mir bestellen.
Rezept

Zutaten

1 Vanilleschote je 100 g Zucker (Achtung, ich mag es sehr vanillig :-)

Ich nehme z. B. 500 g Zucker und 5 Vanilleschoten

Zubereitung

Zucker und kleingeschnittene Vanilleschoten in ein Schraubglas geben und ca. 1 Woche darin
"reifen" lassen. Zwischendurch immer mal schütteln.

Den Zucker und Vanilleschoten in den Thermomix geben. 15 Sekunden/Stufe 10 mixen.
Ich lege ein feuchtes Küchenpapier zwischen Deckel und Messbecher, denn es staubt ganz ordentlich.
Den Deckel lasse ich danach einige Minuten geschlossen, denn sonst bekommt man den ganzen Staub ab.
Nun kann man den Vanillezucker wie ich in nette Gläschen verpacken oder auch wieder in ein Schraubglas oder andere Behältnisse geben. Wichtig es sollte luftdicht sein.




Myriam

Kommentare:

  1. Ist ja total einfach! Ich liebäugel schon längere Zeit mit einem Thermomix. Ich muß erst noch meinen Göttergatten überreden.
    Schönes Wochenende
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daniela, das schaffst Du doch. Zeig ihm immer die Fotos von meinem Blog und dann sagst Du zu ihm. Schaaaaaaaaaaaaaaaatz, das hätte ich Dir jetzt auch machen können, aber ohne Thermomix geht das nicht :-)
      Schönen Abend
      Myriam

      Löschen
  2. Finde auch, so ein Glas mit selbstgemachtem Vanillezucker geht immer! Ein sehr schönes Mitbringsel.
    Danke dir für deinen lieben Kommentar zu meinen "Minigugl-Kerzen". Ich habe meine Miniguglformen geschenkt bekommen, daher kann ich dir leider nicht sagen von wo sie ist... Aber schau doch mal hier http://www.weltbild.de/3/17504359-1/buch/feine-gugl-mit-silikon-backform.html
    Liebe Grüsse
    Kleefalter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir herzlich für Deinen Kommentar und Deine Antwort. Form ist bestellt :-)
      Dir einen schönen Abend
      Myriam

      Löschen
  3. Hallo Myriam,

    oh ja, es geht nichts über selbst gemachten Vanillezucker, da sollte der Vorrat niemals ausgehen!!! ;-)

    Liebe Grüße

    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe schon wieder 2 Gläser angesetzt :-)
      Lieben Gruß
      Myriam

      Löschen
  4. Sehen richtig süß (im wahrsten Sinn des Wortes) deine Gläschen.
    liebe Grüße
    Cordula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau Cordula Du hast es erkannt :-)
      Herzlichst
      Myriam

      Löschen
  5. Es gibt nichts leckeres als slebstgemachten Vanillezucker, ich mache ihn genauso wie du, aber ohne Maschine. Schmeckt himmlisch lecker.
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Gabi, klar geht es auch ohne Thermomix :-) Wie bekommst Du ihn klein oder legst Du die Vanille-Schoten nur rein?
      Pinky, die den Kommentar unter Dir geschrieben hat fragt gerade danach :-)
      Schönen Abend
      Myriam

      Löschen
  6. Huhu Myriam,

    ich mag deine kleinen DIY-Rezepte total gerne, zu Weihnachten gab es für meine Kolleginnen und alle weiblichen Familienmitglieder deinen Tussi-Likör ;)
    Kann ich den Vanillezucker auch ohne Thermomix machen? Habe nämlich leider keinen :-( Hast du eine Idee, womit ich das am besten machen könnte?

    LG
    Pinky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pinky,
      toll, dass meine gezeigten Rezepte auch nachgemacht werden.
      Ich könnte mir vorstellen, dass man den Zucker vielleicht auch mit einem Pürierstab klein bekommt, da ich aber schon seit fast 25 Jahre!! einen Thermomix habe, habe ich nie etwas anderes ausprobiert :-)
      Die Kommentatorin über Dir hat gesagt, dass sie es ohne Thermie macht. Vielleicht hat sie einen Tipp für Dich.
      Alles Gute
      Myriam

      Löschen