Donnerstag, 2. Oktober 2014

Brot mit Natron gebacken



Zutaten
225 g Dinkelmehl
225 g Weizenmehl
1 Prise Salz
1 TL Zucker
350 ml  Buttermilch
1 TL Natron
50 g Tomaten, getrocknet und gewürfelt
50 g Parmesan, gerieben
2 Zweige Rosmarin

Zubereitung
Den Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze mit einem Topf mit Deckel vorheizen.

Das Mehl mit Salz, Zucker und Buttermilch zu einem glatten Teig kneten.
Zum Schluss das Natron und die weiteren Zutaten zugeben und kurz unterkneten.

Aus dem Teig eine Kugel formen. Den heißen Topf aus dem Ofen nehmen, den Boden mit etwas Mehl bestäuben, die Teigkugel in den heißen Topf geben, den Deckel aufsetzen und ca. 30 Min. backen.




Follow my blog with Bloglovin


Kommentare:

  1. Huhu,
    tolles Rezept! Ich backe auch viel lieber mit Natron und ersetze damit eigentlich fast immer das Backpulver, egal bei welchem Rezept :D Kenne einfach viel zu viele Leute, die nach Backpulver Sodbrennen oder Magenschmerzen bekommen.
    Und dein Brot sieht so schön fluffig aus, da bekommt man echt Lust auf's Brot Backen :)
    Liebe Grüße,
    Äna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Äna, lieben Dank für Deinen netten Kommentar und probier das Brot einfach mal aus. Es ist wirklich einfach und lecker.
      Internetten Gruß
      Myriam

      Löschen
  2. Hallo Myriam,

    das sieht ja sehr lecker aus! Rezept ist schon notiert, vielen Dank dafür.
    Ich wünsche Dir ein schönes langes Wochenende!

    Liebe Grüße

    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir ein gutes Gelingen und auch Dir einen schönen Feiertag verbunden mit einem verlängerten Wochenende :-)
      Internetten Gruß
      Myriam

      Löschen
  3. Das schaut lecker aus. Mein Brot ist eben auch gerade aus dem Backofen gekommen ;o)
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super - welches hast Du gemacht?
      Schönen Abend
      Myriam

      Löschen
  4. Liebe Myriam,

    das sieht ja so lecker aus. Danke fürs Rezept.

    LG Ingeborg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber gerne doch liebe Ingeborg - Dir einen schönen kreativen Feiertag
      Myriam

      Löschen
  5. Yummi, das liest sich lecker und schaut gut aus - muss ich auch mal ausprobieren.
    LG
    Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja mach das liebe Bine und berichte ob es Deinem Geschmack entsprochen hat :-)
      LG
      Myriam

      Löschen
  6. Das Brot sieht toll aus, so locker. Ich wäre nie auf die Idee gekommen mit Natron Brot zu backen.
    LG
    Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich probiere immer gerne neue Dinge aus und warum dann nicht mal Natron :-)
      Dir eine gute Nacht
      Myriam

      Löschen