Montag, 15. September 2014

Was ist das?



Na erkannt?
Nein es sind keine Heidelbeeren, sondern Schlehen. 
1300 g!! 
Ganz schön viele gibt es dieses Jahr!

Follow my blog with Bloglovin


Kommentare:

  1. Hallo Myriam,

    das ist ja schon 'ne Menge, was machst Du denn schönes damit?
    Meine Mutter hat auch noch welche im Gefrierschrank, da wollte sie mir welche von abgeben.
    Ich würde dann Schlehenlikör daraus machen ( zum 1. Mal), hab bis jetzt nur gehört, das der sehr lecker sein soll und das wollte ich mal ausprobieren.

    Liebe Grüße

    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Nicole,
      ich mache eine Art Saft/Auszug damit. Es wird heißes Wasser über die Schlehen gegossen so, dass sie bedeckt sind. Den nächsten Tag absieben, das Schlehenwasser erhitzen und wieder über die Schlehen gießen. Das 5 Tage wiederholen. Vor dem Frühstück trinke ich ein Schnapsgläschen davon. Es ist eine natürliche Verdauungshilfe und wirkt bei mir besser als Flohsamen, Leinsamen oder alle anderen bekannten und unbekannten Hilfen :-)
      Lieben Gruß
      Myriam

      Löschen
    2. Guten Morgen,

      das hört sich aber auch gut an, mal sehen wie viele ich ergattern kann, dann werd ich das vielleicht auch noch ausprobieren.
      Ich wünsch Dir noch einen schönen Tag!

      LG

      Nicole

      Löschen
    3. Prima, berichte mal :-)
      LG
      Myriam

      Löschen