Mittwoch, 8. Januar 2014

Glück und Geduld





Glück und Geduld gehören die beide zusammen? Auf alle Fälle braucht man Geduld um diese Gummidinger in die Zellophantüten zubekommen und dann Glück, dass sie nicht reißen :-)
Ich denke eher etwas Übung, denn nach 2 Tütchen hatte ich den Dreh raus :-)







Kommentare:

  1. Hallo Myriam,

    das ist ja wieder mal ne super Idee. Ich auch so einige Kandidaten, denen man sehr gut mal ein paar Geduldsfäden schenken könnte!!!

    Liebe Grüße

    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha Nicole, dann ging es Dir wohl wie mir und so kam mir die Idee. Und da lagen die Glückssträhnen einfach auf der Hand. Ich hatte noch einen Rest. Die ursprünglichen Geduldsfäden hatte ich in einer Alubox verpackt. Denn der Beschenkte brauchte ganz viel Geduld :-) und die so schnell, dass ich gar nicht mehr dazu kam, die Box zu fotografieren :-(
      Schönen Tag
      Myriam

      Löschen
  2. Ich finde diese Idee auch ganz toll. Werde vielleicht mal so etwas für meine ungeduldigen Kunden basteln und wenn sie an der Kasse warten müssen, sie verteilen. Dann motzt wohl keiner mehr. Lieben Gruß Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das wäre sicherlich eine gute Idee - wartende Kunden zu bestechen :-)
      Lieben Gruß an Dich liebe Gisela
      Myriam

      Löschen
  3. Liebe Myriam,

    genau mein Thema, Geduld ist nicht meine Stärke. Die Geduldsfäden finde ich klasse!!!

    LG Ingeborg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na komm Ingeborg, wer so schöne Minikärtchen machen kann, der hat doch Geduld :-)
      Schönen Abend
      Myriam

      Löschen