Mittwoch, 10. April 2013

Silbermuffins oder was mache ich mit Eiweiß


Vom Eierwunder machen hatte ich noch jede Menge Eiweiß übrig. Baiser wollte ich nicht machen und ansonsten gibt es nicht wirklich viele Möglichkeiten es zu verwerten. Wenn Ihr noch weitere Tipps zur Eiweißverwertung habt, dann könnt Ihr die gerne als Kommentar posten.

Ich habe das Rezept vom Silberkuchen genommen und es dann nicht in die Kastenform gegeben, sondern in Muffinförmchen. Weil es die zu Ostern gab habe ich das Ganze mit einem Schokihase (selbstgemacht) dekoriert und auf meinen Eierwunder-Spiegel gesetzt.

Rezept Silberkuchen
im Thermomix gemacht

Zutaten:

6 Eiweiß
170 g Zucker
100 g Butter , in Stücken
120 g Mehl
2 TL Backpulver
1 TL Vanille-Zucker (selbstgemacht)

Zubereitung



Rühraufsatz einsetzen.
Eiweiß in den Mixtopf geben und ca. 3-4 Minuten/Stufe 4 steif schlagen.
Zucker zugeben, nochmals1 Minuten/Stufe 4 schlagen und umfüllen.
Rühraufsatz entfernen.
Butter in den Mixtopf geben, 3 Minuten/100°/Stufe 2 schmelzen.
Mehl, Backpulver und Vanille-Zucker zugeben und 30 Sekunden/Stufe 4-5 vermischen.
Eischnee zugeben und 30 Sekunden/Stufe 3unterrühren.

Teig in eine kleine, gefettete Kastenform geben und im vorgeheizten Backofen backen.
Bei  175° - 35 Minuten backen.

Wie oben geschrieben habe ich den Teig in Muffinförmchen gegeben. Dadurch hat sich die Backzeit verkürzt. Immer mal wieder prüfen. 

Kommentare:

  1. Das sieht ja sehr lecker aus.
    Und danke für das Rezept.
    Mit dem übrigen Eiweiss könnte man Schaumgebäck machen.
    Die sind sehr lecker und einfach gemacht.

    Lg
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schaumgebäck - hört sich gut an. Hast Du dafür auch ein Rezept?
      LG
      Myriam

      Löschen
    2. Ja.
      Muss es aber erst noch suchen.
      Werde es dir morgen schreiben, wenn das ok ist?

      Lg
      Manu

      Löschen
    3. Klar ist das o. k. - danke
      Myriam

      Löschen
  2. Kokosmakronen: http://virusculinarius.de/forum/showthread.php?p=123717#post123717

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Maria, das ist natürlich auch eine Idee. Nur leider mag ich keine Kokosflocken :-)

      LG
      Myriam

      Löschen